LIGNA 2023: Mühlböck präsentiert Holztrocknung auf höchster Effizienz-Stufe

Mühlböck Trocknungstechnik präsentierte auf der diesjährigen LIGNA in Hannover erfolgreich sein energiesparendes Holztrocknungsprogramm.

Neben seinen energieeffizienten Trockenkammern und Kanaltrocknern entwickelte Mühlböck in den vergangenen Jahren erfolgreich ein weiteres Produktsegment: den Bandtrockner, bei dem – so wie im gesamten Mühlböck Programm – der Fokus auf Ressourcenschonung und CO2-Einsparung im Vordergrund steht.
Die LIGNA 2023 zeigte dabei erneut, dass die über Jahre entwickelte, energieeffiziente Technologie der Holztrocknungsprofis aus Oberösterreich ganz besonders dem Zeitgeist entspricht: „Unter den vielen Gesprächen, die wir auf unserem Stand mit Kund:innen und Interessierten führen durften, war das Thema Energieeinsparung sicher am wichtigsten“, bestätigt auch Richard Mühlböck, Geschäftsführer von Mühlböck Trocknungstechnik. Ob in Trockenkammern, bei Kanaltrocknungsanlagen oder bei Bandtrocknern zur Späne- und Hackguttrocknung, je nach Ausführung sind mit der Mühlböck-Technologie in Kombination mit den Wärmerückgewinnungssystemen 1306 PRO und 1003 PREMIUM hohe Energieeinsparungen zu erzielen.

Eine Besonderheit zur diesjährigen LIGNA war für Mühlböck die neue thematische Nähe zur „Energiewende“, da die neu entwickelten Mühlböck Bandtrockner vor allem auch in der Pelletproduktion eingesetzt werden: „Es wurden bereits über 30 Anlagen mit unserer nachhaltigen Lösung realisiert und wir erkennen eine erhöhte Nachfrage in diesem speziellen Segment“, sagt Richard Mühlböck.