INVESTITION FÜR DIE ZUKUNFT

Startschuss der Bauarbeiten war im November 2023. Bis Anfang 2025 werden im Ortsteil Antiesen neue Produktionshallen, Logistik- und Lagerflächen sowie Büroräumlichkeiten mit einer Fläche von rund 6.500 m² entstehen.
Im neuen Werk – in unmittelbarer Nähe zum aktuellen Firmensitz – kommen modernste Produktionstechnologien zum Einsatz und damit wird das nachhaltige Wachstum von unserem innovativen Unternehmens sichergestellt werden.

Mit dem Bau eines neuen Standortes setzten wir neben der Erhöhung von Produktionskapazität vor allem auch auf Effizienzsteigerung und Innovation. Das Herzstück des neuen Werks wird eine hochmoderne Blechfertigungslinie bilden. Hier werden künftig sämtliche Blechelemente jedes Mühlböck-Trockners in Aluminium, Edelstahl und Stahl bearbeitet und automatisiert für alle Anlagen vorgefertigt. Innovative Robotik-Anwendungen unterstützen dabei schwere und lastintensive Arbeiten.

Die Prinzipien und Kernelemente der Mühlböck-Philosophie sind nun auch im Gebäudekonzept des neuen Standorts zu finden. Der Großteil des Neubaus wird in Holzbauweise ausgeführt; selbst in der Produktionshalle werden Holz-Leimbinder in der Decke verbaut. Eine Pelletsheizung erledigt den Hauptteil der Wärmeversorgung und auch die Abwärme der Produktionsanlagen wird effizient genutzt. Auf dem Dach ist eine 400 kW Photovoltaikanlage vorgesehen, 20 Ladestationen für Elektroautos werden installiert.

DER BAUVERLAUF

07.02.2024

31.01.2024

25.01.2024

18.01.2024

12.01.2024

21.12.2023

19.12.2023

12.12.2023

05.12.2023

27.11.2023

23.11.2023

20.11.2023

DE-Kofinanziert-von-der-Europaeischen-Union-POS

Interessiert an erstklassigen Trocknungsanlagen?

Profitieren Sie von unserer 40-jährigen Erfahrung als Weltmarktführer in Holztrocknungsanlagen.
Starten Sie Ihr Projekt mit uns.